Datenschutzerklärung:


In  dieser Erklärung erfahren Sie, warum und wie  Ihre persönlichen Daten auf unserer Webseite von uns erfasst und genutzt werden. Durch Interaktionen mit unserer Webseite stimmen Sie der Erfassung, Nutzung  und Übertragung Ihrer Daten  gemäß dieser Datenschutzerklärung zu. 

Die verwendeten Begrifflichkeiten orientieren sich an Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Burger Pumpen GmbH
Herr Ralf Baltes und Herr Rolf Wallacher
Industriestraße 11
66583 Spiesen-Elversberg

Impressum: http://www.burgerpumpen.de/impressum.html

Bei Widerspruch gegen die Erhebung der persönlichen Daten, Fragen oder der Beantragung der Löschung Ihrer Daten ist o. g. Person zu kontaktieren.

Was wird erfasst?

Beim Aufrufen dieser Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

-  IP-Adresse des anfragenden Rechners,

-  Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

-  Name und URL der abgerufenen Datei,

-  Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

-  verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

-  Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite,

-  Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

-  Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

-  zu weiteren administrativen Zwecken (z.B. Kontaktaufnahme mit Nutzern und Beantwortung von Anfragen)

Die  Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) lit. a  DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu  dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Webseite Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter dem Punkt „Cookies“ in dieser Datenschutzerklärung.

Kontaktformular

Wir  verarbeiten in unserem Kontaktformular auf  Grundlage des Art. 6 (1)  lit. a DSGVO mit der Einwilligung des Kunden  folgende personenbezogene  Daten:

  • Vorname
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • ggf. Telefonnummer

nur zur  Kontaktaufnahme.

Mit  Eingabe seiner Daten erklärt sich der Besteller dazu bereit, dass wir  seine personenbezogenen Daten zu o. g. Zwecke verwenden dürfen. 

Die gespeicherten Daten verbleiben bei der Burger Pumpen GmbH & CO. KG und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Nach Auftragsabwicklung werden die Daten lediglich für buchhalterische Zwecke weiterarchiviert.

Auf expliziten Wunsch werden personenbezogene Daten sofort gelöscht.

Bei Beschwerden ist die Datenschutzaufsichtsbehörde zu kontaktieren.

Geschäftsbezogene Daten

Zusätzlich verarbeiten wir

- Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).

- Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)

von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung  und Marktforschung.

Onlineauftritt in sozialen Medien (Facebook, Instagram etc.)

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und  Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu  können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Kontakt per E-Mail

Bei Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular oder E-Mail, speichern wir Ihre Daten zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist.

Social Media Plug-ins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f   DSGVO Social  Plug-ins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram ein, um den Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens zu  steigern.  Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im  Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. 

Facebook

Wir  nutzen auf  unserer Webseite Social-Media Plugins von Facebook. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn  Sie eine Seite unseres Webauftritts  aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von  diesem in die Webseite eingebunden.

Durch  die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie  kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von  Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf  Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden  angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z.B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu  informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und  Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/)  von Facebook.

Cookies
Unsere Website nutzt Cookies. Unter Cookies versteht man kleine Textdateien, die im Internetbrowser im Computersystem unserer Webseiten-Nutzer gespeichert werden. Sobald eine Website aufgerufen wird, wird ein Cookie auf dem Betriebssystem des Internetnutzers gespeichert. Der Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die den Browsers eindeutig identifizieren kann, sobald die Webseite erneut aufgerufen wird. Um mehr Nutzerfreundlichkeit, Effektivität und Sicherheit für unsere Kunden zu erreichen, nutzen wir Cookies.

Cookies helfen uns außerdem bei der Erstellung von Statistiken, um den Suchverlauf und Surfverlauf unserer Nutzer zu analysieren. Dadurch können wir unser Angebot noch besser auf die Kundenbedürfnisse anpassen.

Die  Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des  § 15 (3)  TMG sowie Art. 6 (1)  lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an den oben genannten Zwecken. Durch Cookies erhobene Daten werden technisch pseudonymisiert. Eine Zuordnungzu bestimmten Personen ist nicht  möglich.

Weitere Informationen, wie die Cookie-Funktion zu deaktivieren sind, gibt es hier: Chrome Browser: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac
 

Rechte des Nutzers 

Folgende Rechte stehen Ihnen laut der DSGVO in Bezug auf die Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten zu: (Zitat DSGVO)

- Art. 15 DSGVO:   

  1. Die   betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine    Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene    Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf    Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende    Informationen:   
    1. die Verarbeitungszwecke;
    2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
    3. die   Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die    personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt    werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei    internationalen Organisationen;
    4. falls möglich die geplante   Dauer, für die die personenbezogenen  Daten gespeichert werden, oder,   falls dies nicht möglich ist, die  Kriterien für die Festlegung dieser   Dauer;
    5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder  Löschung  der sie  betreffenden personenbezogenen Daten oder auf  Einschränkung  der  Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines   Widerspruchsrechts  gegen diese Verarbeitung;
    6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    7. wenn   die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person  erhoben   werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der  Daten;
    8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22    Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige    Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die    angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die    betroffene Person.
  2. Werden personenbezogene Daten   an ein Drittland oder an eine  internationale Organisation übermittelt,   so hat die betroffene Person  das Recht, über die geeigneten Garantien   gemäß Artikel 46 im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
  3. 1Der   Verantwortliche stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die   Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. 2Für  alle weiteren   Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann der  Verantwortliche   ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der  Verwaltungskosten   verlangen. 3Stellt die betroffene Person  den Antrag elektronisch, so   sind die Informationen in einem gängigen  elektronischen Format zur   Verfügung zu stellen, sofern sie nichts  anderes angibt.
  4. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

- Art. 16 DSGVO 

Die   betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen   unverzüglich  die Berichtigung sie betreffender unrichtiger   personenbezogener Daten  zu verlangen. 2Unter Berücksichtigung  der  Zwecke der Verarbeitung hat  die betroffene Person das Recht, die   Vervollständigung unvollständiger  personenbezogener Daten – auch  mittels  einer ergänzenden Erklärung – zu  verlangen. 

- Art.  17 DSGVO 

  1. Die   betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu   verlangen,  dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich   gelöscht  werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet,   personenbezogene  Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der   folgenden Gründe  zutrifft:   
    1. Die personenbezogenen Daten sind  für die Zwecke, für  die sie erhoben  oder auf sonstige Weise  verarbeitet wurden, nicht mehr  notwendig.
    2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    3. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21    Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine    vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die    betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2
      Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    5. Die   Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer    rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der    Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.
  2. Hat   der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich  gemacht  und  ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so  trifft er   unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der    Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um    für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen    Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person    von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten    oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten    verlangt hat.
  3. Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist   
    1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
    2. zur   Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung  nach   dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der  Verantwortliche   unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer  Aufgabe, die im   öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung  öffentlicher Gewalt   erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
    3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3;
    4. für   im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke,  wissenschaftliche   oder historische Forschungszwecke oder für  statistische Zwecke gemäß Artikel 89
        Absatz 1, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die    Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder    ernsthaft beeinträchtigt, oder
    5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

- Art. 18 DSGVO  

  1. Die   betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die    Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden    Voraussetzungen gegeben ist:   
    1. die Richtigkeit der   personenbezogenen Daten von der betroffenen  Person bestritten wird,  und  zwar für eine Dauer, die es dem  Verantwortlichen ermöglicht, die   Richtigkeit der personenbezogenen Daten  zu überprüfen,
    2. die   Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die  Löschung   der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die  Einschränkung   der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
    3. der   Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der    Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch   zur  Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen    benötigt, oder
    4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21    Absatz 1 eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die    berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der   betroffenen  Person überwiegen.
  2. Wurde die   Verarbeitung gemäß Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen diese    personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit    Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung    oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte  einer   anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen  eines   wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines  Mitgliedstaats   verarbeitet werden.
  3. Eine betroffene Person,  die eine  Einschränkung der Verarbeitung  gemäß Absatz 1 erwirkt hat,  wird von dem  Verantwortlichen unterrichtet,  bevor die Einschränkung  aufgehoben  wird.

- Art. 20 DSGVO 

  1. Die   betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden   personenbezogenen  Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt   hat, in einem  strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format  zu  erhalten, und  sie hat das Recht, diese Daten einem anderen   Verantwortlichen ohne  Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die   personenbezogenen Daten  bereitgestellt wurden, zu übermitteln,  sofern   
    1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und
    2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  2. Bei   der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1  hat   die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die    personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem  anderen   Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch  machbar  ist.
  3. Die Ausübung des Rechts nach Absatz 1 des vorliegenden Artikels lässt Artikel 17   unberührt. 2Dieses  Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für  die  Wahrnehmung einer  Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen   Interesse liegt oder in  Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem   Verantwortlichen  übertragen wurde.
  4. Das Recht gemäß Absatz 1 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

- Art. 7 Abs. 3 DSGVO 

 Die   betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu   widerrufen. 2Durch  den Widerruf der Einwilligung wird die   Rechtmäßigkeit der aufgrund der  Einwilligung bis zum Widerruf  erfolgten  Verarbeitung nicht berührt. 3Die betroffene Person wird vor  Abgabe der  Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt. 4Der Widerruf der  Einwilligung  muss so einfach wie die Erteilung der Einwilligung sein. 

-  Art. 77  DSGVO 

  1. Jede   betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen    verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf    Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem   Mitgliedstaat  ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes   oder des Orts  des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person   der Ansicht ist,  dass die Verarbeitung der sie betreffenden   personenbezogenen Daten gegen  diese Verordnung verstößt.
  2. Die   Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde,    unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse  der   Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen    Rechtsbehelfs nach Artikel 78.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.


Hinweise zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited. Wenn der Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz sitzt, dann erfolgt die Google Analytics Datenverarbeitung durch Google LLC. Google LLC und Google Ireland Limited werden nachfolgend "Google" genannt.

Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf dem Computer des Seitenbesuchers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Seitenbesucher ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website durch den Seitenbesucher (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.

Google Analytics wird ausschließlich mit der Erweiterung "_anonymizeIp()" auf dieser Website verwendet. Diese Erweiterung stellt eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicher und schließt eine direkte Personenbeziehbarkeit aus. Durch die Erweiterung wird die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von dem entsprechenden Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Im Auftrag des Seitenbetreibers wird Google die anfallenden Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen dem Seitenbetreiber gegenüber zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung dieser Website, der Analyse der Benutzung der Website und der Anpassung der Inhalte. Die Interessen der Nutzer werden durch die Pseudonymisierung hinreichend gewahrt.

Google LLC. ist nach dem sog. Privacy Shield zertifiziert (Listeneintrag hier) und gewährleistet auf dieser Basis ein angemessenes Datenschutzniveau. Die gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Die Erfassung durch Google Analytics kann verhindert werden, indem der Seitenbesucher die Cookie-Einstellungen für diese Website anpasst. Der Erfassung und Speicherung der IP-Adresse und der durch Cookies erzeugten Daten kann außerdem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Das entsprechende Browser- Plugin kann unter dem folgenden Link heruntergeladen und installiert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Der Seitenbesucher kann die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Webseite verhindern, indem er auf folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung der Daten beim Besuch dieser Website verhindert.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, finden sich in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).


reCAPTCHA

Zum Schutz Ihrer Anfragen per Internetformular verwenden wir den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. (Google). Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiter verwendet. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCaptcha von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de